DROPTIMA® GEWINNT DEN DEUTSCHEN INNOVATIONSPREIS!
Lesen Sie den vollständigen Artikel des  Innovationspreis für Klima und Umwelt 

DROPTIMA® GEWINNT DEN DEUTSCHEN INNOVATIONSPREIS ! Lesen Sie den vollständigen Artikel des  Innovationspreis für Klima und Umwelt 

DAS DROPTIMA®-VERFAHREN

Abwasserfreie Wasch-Technologie für Denim

DROPTIMA® ist das neue, nachhaltige Veredelungsverfahren für deine Jeans. Durch diese in Deutschland entwickelte Bearbeitung können im Vergleich zu bisherigen industriellen Standards erhebliche Ressourcen eingespart werden. Der Bedarf an Frischwasser, Chemikalien und Energie wird durch den Einsatz von DROPTIMA® um bis zu 85% gesenkt. Darüber hinaus wird kein Tropfen belastetes Abwasser in die Umwelt eingeleitet.

Das Ergebnis ist nachhaltige Mode ohne schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt.

DAS DROPTIMA®-VERFAHREN

Abwasserfreie Wasch-Technologie für Denim

DROPTIMA® ist das neue, nachhaltige Veredelungsverfahren für deine Jeans. Durch diese in Deutschland entwickelte Bearbeitung können im Vergleich zu bisherigen industriellen Standards erhebliche Ressourcen eingespart werden. Der Bedarf an Frischwasser, Chemikalien und Energie wird durch den Einsatz von DROPTIMA® um bis zu 85% gesenkt. Darüber hinaus wird kein Tropfen belastetes Abwasser in die Umwelt eingeleitet.

Das Ergebnis ist nachhaltige Mode ohne schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt.

DROPTIMA®-Denim nachhaltig, fair & modisch

DROPTIMA®-DENIM

Ein Verfahren ist immer nur so gut wie das damit angefrtigte Endprodukt. Obwohl Droptima® erhebliche Ressourcen einspart, müssen keinerlei Kompromisse bei der Wasch-Optik eingegangen werden. Alle bekannten Vintage-Effekte können mindestens so authentisch wie bei herkömmlichen Verfahren umgesetzt werden. Vielmehr bietet das Droptima®-Verfahren sogar neue Optiken, welche durch bisherige Methoden so nicht realisierbar waren. Das Ergebnis sind modische Jeans in allen Nuancen. Ob cleaner, edler Look oder auffällige Used-Effekte – bei Droptima® sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

DROPTIMA®-DENIM

Ein Verfahren ist immer nur so gut wie das damit angefrtigte Endprodukt. Obwohl Droptima® erhebliche Ressourcen einspart, müssen keinerlei Kompromisse bei der Wasch-Optik eingegangen werden. Alle bekannten Vintage-Effekte können mindestens so authentisch wie bei herkömmlichen Verfahren umgesetzt werden. Vielmehr bietet das Droptima®-Verfahren sogar neue Optiken, welche durch bisherige Methoden so nicht realisierbar waren. Das Ergebnis sind modische Jeans in allen Nuancen. Ob cleaner, edler Look oder auffällige Used-Effekte – bei Droptima® sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

DAS DROPTIMA®-VERFAHREN

DROPTIMA® ist eine von Klink Textile Pflege-Dienste und 3A Apparels entwickelte Waschtechnologie, die den absoluten Fokus auf Nachhaltigkeit setzt. Primär wurde dieses Verfahren entwickelt um den Missständen in den Produktionsländern (z. B. Bangladesch und Pakistan) von Denim-Artikeln entgegenzuwirken. Da die Wasserknappheit in diesen Ländern immer dramatischer wird, muss alles dafür getan werden, möglichst viele Ressourcen einzusparen.

Wir bei DROPTIMA® konzentrieren uns auf optimierte, nachhaltige Prozesse, durch welche die Umwelt so wenig wie möglich belastet wird. Im Mittelpunkt steht ein innovatives Wasser-Recycling-System. Das verwendete Frischwasser für die Nassbearbeitung der Jeans wird komplett wiederverwendet. Somit wird Abwasser gänzlich vermieden. Als Energiequelle nutzen wir die Sonne über eine umfangreiche Photovoltaik-Anlage und können mit dieser 45% des benötigten Strombedarfs autonom abdecken.

Die eingesetzten DROPTIMA®-Waschmaschinen wurden speziell nach unseren Vorgaben konstruiert und runden die Optimierung des Veredelungsprozesses ab. Folgend sind die möglichen Einsparungen durch DROPTIMA® im Vergleich zu aktuellen industriellen Standards genauer erklärt.

DAS DROPTIMA®-VERFAHREN

DROPTIMA® ist eine von Klink Textile Pflege-Dienste und 3A Apparels entwickelte Waschtechnologie, die den absoluten Fokus auf Nachhaltigkeit setzt. Primär wurde dieses Verfahren entwickelt um den Missständen in den Produktionsländern (z. B. Bangladesch und Pakistan) von Denim-Artikeln entgegenzuwirken. Da die Wasserknappheit in diesen Ländern immer dramatischer wird, muss alles dafür getan werden, möglichst viele Ressourcen einzusparen.

Wir bei DROPTIMA® konzentrieren uns auf optimierte, nachhaltige Prozesse, durch welche die Umwelt so wenig wie möglich belastet wird. Im Mittelpunkt steht ein innovatives Wasser-Recycling-System. Das verwendete Frischwasser für die Nassbearbeitung der Jeans wird komplett wiederverwendet. Somit wird Abwasser gänzlich vermieden. Als Energiequelle nutzen wir die Sonne über eine umfangreiche Photovoltaik-Anlage und können mit dieser 45% des benötigten Strombedarfs autonom abdecken.

Die eingesetzten DROPTIMA®-Waschmaschinen wurden speziell nach unseren Vorgaben konstruiert und runden die Optimierung des Veredelungsprozesses ab. Folgend sind die möglichen Einsparungen durch DROPTIMA® im Vergleich zu aktuellen industriellen Standards genauer erklärt.

ABWASSERFREI

Das DROPTIMA®-Verfahren ist komplett abwasserfrei. Das eingesetzte Frischwasser wird geklärt und wiederverwendet. Bei vielen Produktionsstätten werden bis heute im Vergleich pro Jeans durchschnittlich 39 Liter stark belastetes Abwasser ungeklärt in z. B. Flüsse eingeleitet. Dies sorgt für eine erhebliche Belastung der Umwelt/Wasserqualität in den Produktionsländern. Durch DROPTIMA® gelangt kein Tropfen dieses Abwassers in die Natur!

ABWASSERFREI

Das DROPTIMA®-Verfahren ist komplett abwasserfrei. Das eingesetzte Frischwasser wird geklärt und wiederverwendet. Bei vielen Produktionsstätten werden bis heute im Vergleich pro Jeans durchschnittlich 39 Liter stark belastetes Abwasser ungeklärt in z. B. Flüsse eingeleitet. Dies sorgt für eine erhebliche Belastung der Umwelt/Wasserqualität in den Produktionsländern. Durch DROPTIMA® gelangt kein Tropfen dieses Abwassers in die Natur!

WENIGER FRISCHWASSER

Durch die innovative Waschtechnologie von DROPTIMA® wird der Frischwasserbedarf pro Jeans radikal gesenkt. Bei den aktuellen industriellen Standards liegt der Bedarf an Frischwasser pro Jeans bei im Schnitt 65 Litern. Bei DROPTIMA® werden für die Wäsche einer Jeans lediglich 6 Liter Frischwasser plus 4 Liter des recycelten Abwassers benötigt. Da in den Produktionsländern zumeist ein dramatischer Frischwassermangel vorliegt, sind nachhaltige Waschverfahren wie DROPTIMA® für die Zukunft unumgänglich.

WENIGER FRISCHWASSER

Durch die innovative Waschtechnologie von DROPTIMA® wird der Frischwasserbedarf pro Jeans radikal gesenkt. Bei den aktuellen industriellen Standards liegt der Bedarf an Frischwasser pro Jeans bei im Schnitt 65 Litern. Bei DROPTIMA® werden für die Wäsche einer Jeans lediglich 6 Liter Frischwasser plus 4 Liter des recycelten Abwassers benötigt. Da in den Produktionsländern zumeist ein dramatischer Frischwassermangel vorliegt, sind nachhaltige Waschverfahren wie DROPTIMA® für die Zukunft unumgänglich.

WENIGER CHEMIKALIEN

Durch die optimierten Prozesse und den wesentlich geringeren Wasserbedarf sinken auch die Mengen der benötigten Einsatzstoffe. Diese Einsatzstoffe wie z. B. Chlor oder Indigo-Farbstoff sind von der Natur nicht abbaubar. Zurzeit werden jedoch erhebliche Mengen dieser Stoffe in die Natur eingeleitet. Diese enorme Umweltverschmutzung wird durch DROPTIMA® vermieden, da das Abwasser noch in der Produktionsstätte geklärt und wiederverwendet wird.

WENIGER CHEMIKALIEN

Durch die optimierten Prozesse und den wesentlich geringeren Wasserbedarf sinken auch die Mengen der benötigten Einsatzstoffe. Diese Einsatzstoffe wie z. B. Chlor oder Indigo-Farbstoff sind von der Natur nicht abbaubar. Zurzeit werden jedoch erhebliche Mengen dieser Stoffe in die Natur eingeleitet. Diese enorme Umweltverschmutzung wird durch DROPTIMA® vermieden, da das Abwasser noch in der Produktionsstätte geklärt und wiederverwendet wird.

WENIGER ENERGIE

Auch der Energiebedarf (Dampf und Strom) sinkt bei dem DROPTIMA®-Verfahren um ein Vielfaches. Alleine durch die Verringerung des Wasserbedarfs können mindestens 60% an Energie eingespart werden, welche für z. B. das Aufheizen des Waschwassers benötigt werden. Zusätzlich wird bei DROPTIMA® intensiv Photovoltaik genutzt. Alleine durch die eingespeiste Sonnenenergie können so 45% des benötigten Stroms für die Produktion autonom abgedeckt werden.

WENIGER ENERGIE

Auch der Energiebedarf (Dampf und Strom) sinkt bei dem DROPTIMA®-Verfahren um ein Vielfaches. Alleine durch die Verringerung des Wasserbedarfs können mindestens 60% an Energie eingespart werden, welche für z. B. das Aufheizen des Waschwassers benötigt werden. Zusätzlich wird bei DROPTIMA® intensiv Photovoltaik genutzt. Alleine durch die eingespeiste Sonnenenergie können so 45% des benötigten Stroms für die Produktion autonom abgedeckt werden.

DROPTIMA® vs. industrielle Standard-Verfahren

DROPTIMA® vs. industrielle Standard-Verfahren

Beispielrechnung: Frischwasserverbrauch

Aktuell werden in der Jeans-Produktion überwiegend zwei Maschinentypen zur Veredelung von Jeans verwendet. Einige Produktionsbetriebe verwenden bereits modernere Frontlader-Waschmaschinen, bei denen der Wasserverbrauch einer Charge (100 Jeans) bei ca. 2700 Litern liegt. Vielfach werden jedoch weiterhin Pullmann-Waschmaschinen verwendet. Die verbreitete Nutzung dieser Maschinen ist in dem sehr günstigen Anschaffungspreis begründet. Hier liegt der Wasserverbrauch für eine Charge bei ca. 9000 Litern. Eine Kläranlage oder ähnliche Systeme sind sehr selten und somit wird oft das komplette Abwasser ungeklärt in die Natur eingeleitet. Das aktuelle Marktvolumen der Jeans liegt bei 1.8 Milliarden verkauften Jeans pro Jahr.

Beispielrechnung: Frischwasserverbrauch

Aktuell werden in der Jeans-Produktion überwiegend zwei Maschinentypen zur Veredelung von Jeans verwendet. Einige Produktionsbetriebe verwenden bereits modernere Frontlader-Waschmaschinen, bei denen der Wasserverbrauch einer Charge (100 Jeans) bei ca. 2700 Litern liegt. Vielfach werden jedoch weiterhin Pullmann-Waschmaschinen verwendet. Die verbreitete Nutzung dieser Maschinen ist in dem sehr günstigen Anschaffungspreis begründet. Hier liegt der Wasserverbrauch für eine Charge bei ca. 9000 Litern. Eine Kläranlage oder ähnliche Systeme sind sehr selten und somit wird oft das komplette Abwasser ungeklärt in die Natur eingeleitet. Das aktuelle Marktvolumen der Jeans liegt bei 1.8 Milliarden verkauften Jeans pro Jahr.

Frischwasserverbrauch pro Jeans nach Verfahren

DROPTIMA®: 6 Liter
Moderne Frontlader: 27 Liter
Pullmann: 90 Liter

Frischwasserverbrauch pro Jahr bei 1.8 Milliarden produzierten Jeans

DROPTIMA®: 10,8 Milliarden Liter
Moderne Frontlader: 48,6 Milliarden Liter
Pullmann: 162 Milliarden Liter

Frischwasserverbrauch pro Jeans nach Verfahren

DROPTIMA®: 6 Liter
Moderne Frontlader: 27 Liter
Pullmann: 90 Liter

Frischwasserverbrauch pro Jahr bei 1.8 Milliarden produzierten Jeans

DROPTIMA®: 10,8 Milliarden Liter
Moderne Frontlader: 48,6 Milliarden Liter
Pullmann: 162 Milliarden Liter

DROPTIMA®-HANGTAG

Alle Denim-Artikel, die mit dem DROPTIMA®-Verfahren bearbeitet wurden, erhalten unser Hangtag. Wenn du somit beim Shoppen unser Hangtag entdeckst, kannst du sicher sein, ein faires und nachhaltiges Produkt in den Händen zu halten.

DROPTIMA®-HANGTAG

Alle Denim-Artikel, die mit dem DROPTIMA®-Verfahren bearbeitet wurden, erhalten unser Hangtag. Wenn du somit beim Shoppen unser Hangtag entdeckst, kannst du sicher sein, ein faires und nachhaltiges Produkt in den Händen zu halten.

DAS DROPTIMA®-TEAM

DROPTIMA® ist eine Kooperation von Klink Textile Pflege-Dienste (Salzgitter, Deutschland) und 3A Apparels (Lahore, Pakistan).
Peter Steinacker ist für den Vertrieb der mit DROPTIMA® behandelten Denim-Artikel zuständig.

AMER AZEEM

PRODUKTION

AMER@DROPTIMA.ECO

Amer ist CEO von 3A Apparels – einem etablierten Jeansproduzenten in Lahore (Pakistan). Amer und Thomas arbeiten bereits seit über 20 Jahren erfolgreich zusammen. Viele Kunden aus dem deutschsprachigem Raum haben bereits bei 3A Apparels Ordern platziert. Amer setzt ebenfalls den Fokus auf faire Arbeitsbedingungen und eine nachhaltige Produktion. Für DROPTIMA® wurde eine komplett neue Wäscherei errichtet mit einem exklusiven Maschinenpark, Solarpanels und einer Wasser-Recycling-Anlage. Im Januar 2022 werden hier die ersten DROPTIMA®-Jeans für den deutschen Markt produziert. Amers Vertrauen und Unterstützung bei der Idee waren maßgeblich für die Marktreife von DROPTIMA®.

THOMAS KLINK

ENTWICKLUNG UND UMSETZUNG

THOMAS@DROPTIMA.ECO

Thomas ist gelernter Industriemechaniker, wechselte jedoch zeitnah nach seiner Ausbildung in die Familien-Wäscherei (Klink Textile Pflege-Dienste) in Salzgitter. Unter anderem war Thomas in den 80er Jahren entscheidend bei der Entwicklung des Niedertemperatur-Waschens beteiligt. Auch diese Innovation sorgte für erhebliche Ressourceneinsparungen in der Nassreinigung. Aufgrund seiner fachlichen Kompetenz wurden seine Kenntnisse ebenfalls von ortsnahen Einzelhändlern angefragt. So entstand Thomas‘ Engagement in der Modewelt. Seitdem ist er in diversen Produktionstätten auf der ganzen Welt aktiv. In diesen Partnerbetrieben unterstützt Thomas die Jeansproduzenten bei der Prozessoptimierung im Hinblick auf eine nachhaltige Bearbeitung der Jeans unter fairen Arbeitsbedingungen. Auch bei DROPTIMA® ist Thomas natürlich direkt vor Ort und begleitet den Aufbau und die Umsetzung der Produktion.

PETER STEINACKER

VERTRIEB

PETER@GLOBALDENIM.DE

Peter, Geschäftsführer der Handelsagentur Steinacker oHG, Kronberg im Taunus, ist seit über 25 Jahren in der Denim-Welt als Vermittler und Berater zwischen Produzenten und Handel „im Namen der Hose“ tätig. Der Fokus lag und liegt hierbei auf Qualität im Sinne des Produkts, der Arbeits-und-Umweltbedingungen und der reibungslosen Geschäftsabwicklung. Auf den damit verbundenen zahlreichen Reisen kreuzten sich schon früh die Wege von Peter und Thomas. Über die Frage nach einer drängenden Verringerung der Umweltbelastung in der Denimproduktion war schnell ein gemeinsames Thema gefunden. Hieraus entwickelte sich eine immer engere Zusammenarbeit, die in dem Vertrieb der DROPTIMA® Produkte und Kapazitäten ihre konsequente Fortsetzung findet.

DROPTIMA®-KONTAKT

Droptima Logo

DROPTIMA®
c/o Klink Textile Pflege-Dienste
Kampstraße 11
D-38226 Salzgitter

TELEFON

+49 (0) 5341 - 44509

E-MAIL

contact@droptima.eco

DIE DROPTIMA®-GALERIE

Die DROPTIMA® Produktionstätte des Unternehmens 3A Apparels in Lahore, Pakistan

DIE DROPTIMA®-GALERIE

Die DROPTIMA® Produktionstätte des Unternehmens 3A Apparels in Lahore, Pakistan

Video abspielen
Video abspielen